Wippschaukel statt Weihnachtskarten

von Elena Strehle

Die SPD-Landtagsabgeordnete Angela Lück schreibt keine Weihnachtskarten mehr und spendet das Geld an die Kommunen im Kreis Herford

Von: Björn Kenter

Bünde (bk). Ein neues Spielgerät bereichert seit einigen Tagen den Spielplatz „Bohnenstraße“ an der Ecke Südring/Fahrenkampstraße. Die Wippschaukel in Form einer kleinen Robbe wurde von Angela Lück gespendet.

Seit vielen Jahren verzichtet die SPD-Landtagsabgeordnete auf das Versenden von Weihnachtskarten. Mit dem so eingesparten Geld unterstützt die Sozialdemokratin die Kommunen im Kreis Herford. „Man gibt für die Weihnachtskarten viel Geld aus, aber es nicht im Sinne der Nachhaltigkeit“, begründet Lück ihr Engagement. Statt Karten schreibt die Politikerin jedes Jahr zu Weihnachten eine E-Mail mit einem Foto

Mittlerweile wurde die Robbe von den Kommunalbetrieben Bünde auf dem Spielplatz installiert und kann von den Kindern genutzt werden. „Beate Zielasko von der Stadt Bünde hat uns unterstützt und Vorschläge gemacht, was man von dem Geld für den Spielplatz anschaffen könnte“, sagt Susanne Rutenkröger, Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Bünde.

Neue Westfälische vom 17.09.2020

Zurück