Vier Bewerber um die SPD-Landtagskandidatur

von Gaby Arndt

Die zwei Frauen und zwei Männer werden sich in Bünde und Löhne vorstellen.

Foto SPD Kirchlengern und Löhne /Christian Obrok

Kreis Herford. Am 20. November 2021 wählt die SPD im Schützenhof Herford die Landtagskandidaten in den Wahlkreisen 90 und 91 für die Landtagswahl am 15. Mai 2022.

Für den Wahlkreis 90 – Enger, Herford, Hiddenhausen, Spenge – wurde erneut der SPD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Christian Dahm, vorgeschlagen.

Im Wahlkreis 91 mit Bad Oeynhausen-Nord, Bünde, Kirchlengern, Löhne und Rödinghausen wird es hingegen eine Änderung geben. Die bisherige SPD-Landtagsabgeordnete Angela Lück hat bereits vor einigen Monaten erklärt, nicht erneut anzutreten. Daher konnten bis zum 30. September Kandidatenvorschläge an den SPD-Kreisvorstand eingereicht werden.

„Ich freue mich, dass wir zwei Frauen und zwei Männer haben, die für die Nachfolge von Angela Lück antreten möchten“, erklärt SPD-Kreisvorsitzender Stefan Schwartze. Dies sind Imke Schröder aus Löhne (22 Jahre), Tina Lüking aus Kirchlengern (46 Jahre), Christian Antl aus Löhne (48 Jahre) und Christian Obrok aus Bünde (44 Jahre). „Alle sind fest in der Partei verankert und engagieren sich in unterschiedlichen Funktionen für die Menschen vor Ort“, so Schwartze weiter. 

 

Weiterlesen in der Neuen Westfälischen vom 02.10.2021

Zurück