SPD setzt auf soziale Netzwerke

von Gaby Arndt

Der Ortsverein Eidinghausen-Dehme bereitet sich auf die Kommunalwahl vor und setzt auf Kontinuität in der Vorstandsarbeit

c/o Wolfgang Döbber

Von Wolfgang Döbber

Bad Oeynhausen. Themen-Triple beim Ortsverein der SPD Eidinghausen-Dehme in der Gaststätte „Elliniko“: Vorstandswahlen, Ehrungen und die Aufstellung der Kandidaten für die Kommunalwahl 2020: Jede Menge Arbeit beim Ortsverein für den Vorsitzenden Christian Heinen und seine Kollegen.

Zu Besuch war zudem die Landtagsabgeordnete Angela Lück nach Dehme gekommen. Zwei neue Aufsteiger sind im Vorstand des Ortsvereins zu vermelden: Marcel Butzkies (weiterhin für die Presse- und Öffentlichkeitsarbei und Social-Media verantwortlich) rückt zum stellvertretenden Vorsitzenden auf und Volker Mellies wurde zum neuen Schriftführer gewählt. Wie erwartet wurden Christian Heinen (Vorsitzender), Julian Plöger (Mitgliederbeauftragter), Ralf Sensmeyer (Kassierer) in ihren Ämtern bestätigt, Sebastian Hruby ist nun stellvertretender Schriftführer.

Stolze Jubilare wurden mit Urkunden geehrt: Seit 50 Jahren sind Hugo Eikmeier und Reinhold Bohnenkamp Genossen im Ortsverein. 40 Jahre hält Horst Hachmeister der SPD die Treue. Im drittgrößten Ortsverein der SPD in Bad Oeynhausen mit knapp 50 Mitgliedern stellten sich auch die Kandidaten für die Kommunalwahl vor: Mohamed Mawassi (Wahlbezirk Eidinghausen-Ost), Ralf Sensmeyer (Eidinghausen-West), Volker Mellies (Dehme) und Dirk Rahlmeyer (Eidinghausen-Süd) treten hier im September an.

Bestätigt als Seniorenbeauftragte wurde Ruth Weitkamp. „Wir wollen mit neuen Gesichtern vorangehen“, betonte Pressesprecher Marcel Butzkies, verwies auf die Erfahrungen von Volker Mellies (im gewerkschaftlichen Sektor) und Mohamed Mawassi (Themen Jugend und Bildung). Butzkies blickte in die nahe Zukunft und auf die Zusammensetzung im Ortsverein: „Wir wollen verstärkt durch Social-Media-Kanäle junge Leute ansprechen und intern als Team zusammenwachsen.“

 

Neue Westfälische vom 13.01.2020

Zurück