Jugendliche der Realschule Bünde-Mitte bei Angela Lück im Landtag

von Gaby Arndt

c/o Melanie Kuschmiersz

Eine rege Diskussion zu aktuellen politischen Themen führte die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Angela Lück Anfang der Woche mit Schülerinnen und Schülern der Realschule Bünde-Mitte. Die äußerst interessierten jungen Leute hatten sich mit einem langen Fragenkatalog auf das Gespräch mit der Abgeordneten vorbereitet.

Neben ihrem Werdegang und den täglichen Aufgaben einer Abgeordneten erläuterte Lück auf Nachfrage auch ihre persönlichen Ansichten zu aktuellen Themen, die die Jugendlichen interessierten: „Ich finde Fridays for Future gut! Es ist schön, dass die jungen Leute sich lautstark für ihre Zukunft einsetzen und nicht alles den Alten überlassen wollen.“ Angela Lück appellierte an die Schülerinnen und Schüler: „Politik ist wichtig und spannend. Auch bei den kommunalen Fragen vor Ort könnt ihr eure Interessen vertreten. Ob es um ein Jugendzentrum geht, um den Sportplatz oder ein Schwimmbad: Setzt euch ein, mischt selber mit!“

Die Politikerin freute sich sehr darüber, wie intensiv im Schulunterricht politische Mitbestimmung behandelt wird. Auf den aktuellen Zustand ihrer Partei, der SPD, angesprochen, machte sie deutlich: „Die SPD hat in der großen Koalition sehr viel für die Menschen erreicht. Leider sehen das viele nicht. Hinzu kommt, dass wir keine einfachen Antworten präsentieren, sondern die Dinge zu Ende denken. Das wird in der heutigen schnelllebigen Zeit oft als zu sperrig erachtet.“

Nach einem gemeinsamen Foto auf der großen Freitreppe des Landtags verabschiedeten sich die Jugendlichen wieder von Angela Lück und freuten sich auf ihr weiteres Programm im Landtag und in der Landeshauptstadt.

 

Zurück