»Ich bin als Sozialdemokrat geboren worden«

von Gaby Arndt

Die Urkunde ist mit den Originalunterschriften vom Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel und seiner Stellvertreterin Hannelore Kraft versehen. Neben dem Ortsvereinsvorsitzenden Oliver Schmidt waren auch sein Stellvertreter Friedel Böhse und die Löhner Landtagsabgeordnete Angela Lück bei der Ehrung im Haus des Jubilars dabei. Mit seinen 92 Jahren ist Karl-Heinz Vogelsang noch hellwach, auch wenn er nur noch selten sein Domizil verlässt. Als er am 1. November 1945 in die SPD eintritt, befindet sich Deutschland im Aufbruch. »Ich bin als Sozialdemokrat geboren worden«, verrät Vogelsang. »Meine Familie war in der SPD, und für mich kam nichts anderes in Frage.« Er wird Mitglied des Gemeinderates Gohfeld und später auch des Rates der Stadt Löhne. Bis 1984 ist er in vielen Ausschüssen tätig, interessiert sich besonders für Sozial- und Schulpolitik. Als Ingenieur arbeitet er auf der Weserhütte, wird auch Mitglied der IG Metall. Im Gewerkschaftsvorstand des Kreises Minden ist er 22 Jahre lang tätig.

Karl-Heinz Vogelsang war aber auch in Gremien der AOK, für die Sterbekasse und im Verwaltungsrat der Stadtsparkasse aktiv. Der Verkehrsverein Löhne, der Förderverein der Hauptschulen und der Verein »Vom Korn zum Brot« profitieren ebenfalls von seinem Engagement. Besonders am Herzen liegen ihm aber die Naturfreunde Gohfeld, deren Verein er 1945 nach dem Krieg wiederbelebt. 40 Jahre lang ist er Vorsitzender der Naturfreunde. Auch die Erinnerung an die Weserhütte hält er gerne und lange wach. Dort war er Betriebsratsvorsitzender und Mitglied im Aufsichtsrat.

Karl-Heinz Vogelsang hat schon zahlreiche Ehrungen erfahren. Er ist Träger des Bundesverdienstkreuzes, des Verdienstordens NRW und des Ehrenringes der Stadt Löhne. Seit 1952 ist er mit Ehefrau Inge verheiratet und hat vier Kinder. Über die aktuelle Politik hält er sich auf dem Laufenden und hat dazu als Ur-Gohfelder auch einen Wunsch: »Ich möchte, dass die Städte Löhne und Bad Oeynhausen mehr zusammenwachsen und mehr zusammenarbeiten.«

Die heimische Landtagsabgeordnete Angela Lück (SPD) dankt ihm für 70 Jahre treue Mitarbeit. »Es ist überragend, was Karl-Heinz Vogelsang für das Gemeinwohl getan hat«, sagt sie.

Zurück