Fleißige Bücherwürmer ausgezeichnet

von Katharina Brand-Parteck

Aktionen Sommerleseclub und Leseclub Junior der Stadtbücherei Löhne kommen bei Kindern gut an

Löhne(LZ). Zwölf Kinder haben Angela Lück und Gertrud Robbes in der Stadtbücherei als besonders fleißige Leser ausgezeichnet. Im Rahmen der Aktionen Sommerleseclub und Leseclub Junior hatten die Jungen und Mädchen die meisten Bücher ausgeliehen.

Von WilhelmAdam

»Es macht mir großen Spaß, hier in Löhne so fleißige Kinder zu ehren«, sagte Landtagsabgeordnete Angela Lück (SPD) in ihrer kurzen Ansprache an die Kinder und ihre anwesenden Eltern.

Überhaupt sei das Lesen von Geschichten faszinierend, »bei denen man in die Handlungen eintauchen kann, die die Figuren der Geschichte erleben.« Und viele der Erzählungen hätten auch schon manche Eltern während ihrer eigenen Kindheit begeistert.

Mit einem Büchergutschein im Wert von 20 Euro können sich die Preisträger ein Buch ihrer Wahl anschaffen. »Welches Buch ich mir kaufe, weiß ich noch nicht«, erzählte der achtjährige Kerim Kislak, »vielleicht eines mit Dinosauriern oder einer Detektivgeschichte.« »Kinder sollen einfach lesen«, erklärte Gertrud Robbes von der Stadtbücherei das Ziel des Sommerleseclubs für Jungen und Mädchen der fünften und siebten Klassen, sowie des Leseclubs Junior für die Kleinen zwischen sechs und zehn Jahren.

Bei mangelhafter Rechtschreibung und Grammatik in vielen Nachrichten, welche sich Jugendliche in sozialen Netzwerken schrieben, betont Robbes, »kann man schon das Grausen bekommen.«

Bereits seit neun Jahren richtet die Stadtbücherei in ihren Räumen den Sommerleseclub, und seit fünf Jahren den Leseclub Junior aus — die Veranstaltungen wertet Robbes als vollen Erfolg. Insgesamt hätten 289 Jungen und Mädchen 4266 Bücher ausgeliehen.

Über die Auszeichnungen freuten sich Jessica Elstermeier (Grundschule Löhne-Bahnhof), Gina Homburg (Grundschule Melbergen-Wittel), Johanna Wenzel (Grundschule Mennighüffen-Ost), Max Mahnecke (Grundschule Mennighüffen-West), Kerim Kislak (Grundschule Obernbeck), sowie Rafaella Reimer (Grundschule Löhne-Ort) und die Geschwister Clemens und Matthias Böke (beide von der Grundschule Gohfeld). Von den weiterführenden Schulen nahmen Jessica Weimer (städtische Realschule Löhne), Emilia Brzank (städtisches Gymnasium), Laura Mielke (Goethe-Realschule) und Lea Poggemeier (Bertolt-Brecht-Gesamtschule) den Büchergutschein entgegen.

Westfalen-Blatt Löhne, 17.12.14

Zurück