Durchhaltevermögen wird belohnt

von Elena Strehle

Sozialdemokraten ehren Wilfried Meinking für seine 40-jährige Parteizugehörigkeit

Von Lydia Böhne 

Bad Oeynhausen-Wulferdingsen. „Wilfried Meinking ist ein ganz fleißiger, der zu jeder Versammlung kommt“, sagte Angela Lück. Die Sozialdemokratin durfte dem Mitglied des SPD-Ortsvereins Werste am Freitagabend beim Grünkohlessen der SPD-Ortsvereine Werste und Bergkirchen-Wulferdingsen im Lokal Reinkensmeier eine Urkunde für seine 40-jährige Parteizugehörigkeit verleihen.

„Es ist alle Ehren wert, wenn jemand 40 Jahre durchhält. Das ist absolut wertvoll für die Partei“, ergänzte Angela Lück. Wilfried Meinking erinnert sich noch gut daran, wie er einst zur SPD kam: „Durch meinen Vater war ich bereits geprägt. Er war schon in der Partei und auch im Stadtrat tätig.“ Seit 2002 ist Wilfried Meinking Mitglied im Ortsverein Werste. An der Mitgliedschaft schätzt der 61-Jährige vor allem das gesellige Miteinander. Die Ehrung bedeute ihm sehr viel, sagte der Sozialdemokrat. Nicht persönlich entgegennehmen konnte Irmgard Rüter ihre Ehrung für 50 Jahre. „Sie war einst Mitglied im Stadtrat und hat ihren Wahlbezirk Wulferdingsen direkt geholt“, berichtete Andreas Below, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bergkirchen-Wulferdingsen.

Bundestagsabgeordneter Stefan Schwarte berichtete den 50 Anwesenden von den politischen Geschehnissen. „Aktuell setzen wir uns gegen den geplanten Neubau einer Bahntrasse zwischen Bielefeld und Hannover ein“, sagte Schwartze. Bei ihrem Bericht aus der Landespolitik umriss Angela Lück unter anderem Bemühungen zum Vorantreiben des sozialen Wohnungsbaus und zum Abschaffen beziehungseise Reduzieren der Leiharbeit in der Pflege.

Ingo Ellerkamp nutzte den zwanglosen Rahmen des Grünkohlessens, um sich den Parteigenossen vorzustellen. Der SPD-Kandidat für das Landratsamt des Kreises Minden-Lübbecke hat durch Freunde und Bekannte eine Verbindung zu Bad Oeynhausen.

c/o: Lydia Böhne

Zurück