News Archive Januar 2015

Mehr Unterstützung vom Land

Von Katharina Brand-Parteck

VON ANNIKA FALK

Bünde. Als das Thema des Vortrags von Gastredner Thorsten Klute für den Neujahrsempfang der Bünder SPD vereinbart worden ist, konnte keiner ahnen, wie aktuell es sein wird: "Willkommen in Deutschland!? Zuwanderung und Asyl in unserem Land". Der Staatssekretär für Integration versprach gestern unter anderem 675.000 Euro Unterstützung vom Land für die Stadt Bünde - zur Unterbringung von Asylbewerbern.

Weiterlesen …

Hospizkreis feiert Zehnjähriges

Von Katharina Brand-Parteck

von sandra c. siegemund

Löhne. "In der Hospizarbeit geht es nicht darum, dem Leben mehr Tage, sondern den restlichen Tagen mehr Leben zu geben", sagte Heike Grabenhorst. Die stellvertretende Vorsitzende des Hospizkreises hatte mit Koordinatorin Julia Bloech einen Rückblick der Vereinsarbeit zusammengestellt. "Wir saßen zusammen und wollten in Löhne etwas bewegen", erinnerte sie sich an die Anfänge der Hospizinitiative, die zum Verein wurde.

Weiterlesen …

Sozialdemokraten halten Rückschau

Von Katharina Brand-Parteck

Löhne. Mit einem Rückblick auf politische Ereignisse in Bund, Land und Stadt eröffnete Egon Schewe, Vorsitzender der Obernbecker Sozialdemokraten, die Jahreshauptversammlung des Ortsvereins. Im Mittelpunkt auf städtischer Ebene standen dabei die Kommunalwahlen im letzten Jahr. Darüber berichtet die SPD in einer Pressemitteilung.

Weiterlesen …

Halbzeit für Lück und Dahm

Von Katharina Brand-Parteck

Kreis Herford (fei). Zweieinhalb Jahre sind seit der letzten Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ins Land gezogen. Für die siegreichen Herforder Abgeordneten Angela Lück und Christian Dahm (beide SPD) Grund genug, eine Halbzeitbilanz ihres Wirkens in Düsseldorf zu ziehen

Weiterlesen …

Altersarmut durch Minijobs

Von Katharina Brand-Parteck

Löhne (ulf). Die zentrale Botschaft dieser Ausstellung schreit den Besucher aus jeder Zeile an: "Weg mit den Minijobs!" Und genau das sagt auch Monika Lüpke, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Löhne. Die kleinen Beschäftigungsverhältnisse auf 450-Euro-Basis schadeten vor allem Frauen, die dadurch im Alter in die Mindestrente getrieben werden. Im Kreis Herford ist allerdings jeder vierte Arbeitsplatz - ein Minijob.

Weiterlesen …